Die Heizmatte an einer Seite der Raumfläche anlegen und ausrollen.
Am Raumende aufschneiden, umklappen und befestigen. Dann gegenläufig zurückrollen.
Der Abstand zwischen den Heizmattenbahnen sollte zwischen 3,5 cm und 8,5 cm betragen.
Jetzt können alle Anschlussleitungen in ein Leerrohr verlegt und mit einem Regler verbunden werden.
Die Bahnen dann mit Flexkleber oder flexibler Ausgleichsmasse bis zur Oberkante der Heizleitung bedecken.
Auf die trockene Spachtelschicht einen für Fußbodenheizungen geeigneten Fliesenkleber mind. 5 mm stark auftragen. Den Oberbelag im Fliesenkleber verlegen – fertig!