Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  • UP-Rücklauftemperaturbegrenzer

    Preis: 79,90 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3 - 5 Arbeitstage

  • Unterdämmung 40 mm, 6 m² / Bund

    Preis: 24,00 €
    (4,00 € / 1 m²)
    Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3 - 5 Arbeitstage

  • Alu-Klebeband, 50 m / Rolle

    Preis: 6,99 €
    (0,14 € / 1 m)
    Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3 - 5 Arbeitstage

  • Verteilerschrank RAL 9010 weiß für 2-5 Heizkreise

    Preis: 79,00 €
    Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3 - 5 Arbeitstage

  • Unterdämmung 30 mm, 8 m² / Bund

    Preis: 24,50 €
    (3,06 € / 1 m²)
    Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3 - 5 Arbeitstage

  • Randdämmstreifen, 50 m / Rolle

    Preis: 18,95 €
    (0,38 € / 1 m)
    Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3 - 5 Arbeitstage

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Warmwassersysteme

Wie funktioniert eine Warmwasser-Fußbodenheizung?


Bei einer Warmwasser-Fußbodenheizung wird die Raumwärme durch Wassererwärmung erzeugt. Die Warmwasser- Fußbodenheizung wird entweder direkt unterhalb des gewünschten Oberbelages oder im Estrich verlegt. Das erhitzte Wasser läuft durch die Rohre und sorgt so für eine angenehme und gleichmäßige Wärme im ganzen Raum. Die Verlegung ist kinderleicht und für jeden machbar.

Gleichmäßige Wärme

Eine Warmwasser-Fußbodenheizung bietet eine gleichmäßige Wärmeverteilung im ganzen Raum.

Energieeffizienz

Sparen Sie dauerhaft Energiekosten, denn eine Warmwasser-Fußbodenheizung senkt den Energieverbrauch gegenüber einer konventionellen Heizung aufgrund des Wirkprinzips und niedrige Vorlauftemperaturen um ein Vielfaches.

Wohlfühlen

Eine Warmwasser-Fußbodenheizung bietet eine gleichmäßige Wärmeverteilung im ganzen Raum. Außerdem haben Sie nie wieder kalte Füße, denn der Boden wird wohlig warm.

Warmwasser-Fußbodenheizung - verschiedene Warmwassersysteme


Bei einer Warmwasser-Fußbodenheizung unterscheidet man zwischen einer Fußbodenvollheizung und einer Fußbodentemperierung (Fußbodenerwärmung). Welches System für Sie das Beste ist, hängt davon ab, wo und wie Sie Ihre Warmwasser-Fußbodenheizung einsetzten möchten.

Warmwasser-Fußbodenvollheizung

Wenn die Warmwasser-Fußbodenheizung das herkömmliche Heizsystem (z.B. Zentralheizung) ersetzen und die gesamte Wohnfläche beheizen soll, benötigen Sie eine Fußbodenvollheizung. Eine solche Warmwasser-Fußbodenheizung wird meist nach dem Nassbauprinzip direkt in den Estrich verlegt. Alternativ gibt es ein Trockensystem in Verbindung mit Trockenestrichplatten.

Warmwasser-Fußbodentemperierung

Möchten Sie mit der Fußbodenheizung jedoch nur den Boden in einzelnen Räumen (z.B. im Bad) erwärmen, reicht eine Fußbodentemperierung aus. Diese wird direkt an den existierenden Heizkreislauf angeschlossen. Diese Art der Fußbodenheizung wird direkt unter den Bodenbelag gelegt (z.B. in den Fliesenkleber eingebettet).

Der richtige Bodenbelag für eine Warmwasser-Fußbodenheizung

Eine Warmwasser-Fußbodenheizung kann unter alle Böden verlegt werden, die hierfür geeignet sind. Achten Sie deshalb darauf, dass der gewünschte Bodenbelag vom Hersteller auf der Verpackung als „fußbodenheizungsgeeignet“ gekennzeichnet ist. Die gesamte Bauchemie muss vom Hersteller als „flexibel“ ausgezeichnet sein. Besonders gut geeignet für die Installation einer Warmwasser-Fußbodentemperierung sind Fliesen. Im Falle von Laminat/Parkett sollten sie sich jedoch erkundigen, ob das Laminat wirklich für eine Warmwasser-Fußbodentemperierung geeignet ist.