• Warmwasser-Fußbodentemperierung 1 m²

    Preis: 89,90 €
    (89,90 € / 1 m²)
    Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3 - 5 Arbeitstage

  • Warmwasser-Fußbodentemperierung 2 m²

    Preis: 129,90 €
    (64,95 € / 1 m²)
    Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3 - 5 Arbeitstage

  • Warmwasser-Fußbodentemperierung 2,5 m²

    Preis: 139,90 €
    (55,96 € / 1 m²)
    Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3 - 5 Arbeitstage

  • Warmwasser-Fußbodentemperierung 5 m²

    Preis: 199,00 €
    (39,80 € / 1 m²)
    Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3 - 5 Arbeitstage

  • Warmwasser-Fußbodentemperierung 7,5 m²

    Preis: 299,00 €
    (39,87 € / 1 m²)
    Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3 - 5 Arbeitstage

  • Warmwasser-Fußbodentemperierung 10 m²

    Preis: 399,00 €
    (39,90 € / 1 m²)
    Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 3 - 5 Arbeitstage

Warmwasser-Fußbodentemperierung

Was ist eine Warmwasser-Fußbodentemperierung?


Wenn Sie einzelne Räume oder Flächen erwärmen möchten – wie z.B. das Badezimmer - ist eine Warmwasser-Fußbodentemperierung die richtige Wahl. Dieses System wird einfach an das bestehende Heizsystem angeschlossen und verleiht dem Boden eine wohlige Wärme. Das System der Warmwasser-Fußboden-temperierung funktioniert ähnlich wie eine Warmwasser-Fußbodenvollheizung: Das erhitzte Wasser fließt durch dünne Heizrohre, die hier jedoch in Gewebematten (Heizmatten) eingearbeitet sind und direkt unter dem Oberbelag platziert werden.

Die Aufbauhöhe

Aufgrund der geringen Aufbauhöhe von nur 8 mm wird eine Warmwasser-Fußbodentemperierung über Heizmatten auch als Dünnbettheizung bezeichnet. Die geringe Aufbauhöhe verleiht der Warmwasser-Fußbodentemperierung einen erheblichen Vorteil: Wenn Sie z.B. in der Küche und im Wohnzimmer Fliesen verlegen, aber nur das Wohnzimmer mit einer Warmwasser-Fußbodentemperierung ausstatten, bleibt das Höhenniveau zum Nachbarraum erhalten.

So funktioniert eine Warmwasser-Fußbodentemperierung

Die Warmwasser-Fußbodentemperierung können Sie problemlos direkt an den vorhandenen Heizkörper anschließen. Hierzu wird im Vor- bzw. Rücklauf des Heizkörpers ein T-Stück bzw. ein Rücklauftemperaturbegrenzer eingebaut, an dem dann die Warmwasser-Fußbodentemperierung angeschlossen wird. Die Umwälz-pumpe des Heizsystems sorgt für den Wasserfluss.

Der Rücklauftemperaturbegrenzer

Die Heizmatten der Warmwasser-Fußbodentemperierung dürfen nur in Verbindung mit einem Rücklauftemperaturbegrenzer betrieben werden. An diesem können Sie die gewünschte Fußbodentemperatur einstellen. Informieren Sie sich vor dem Kauf, ob der Rücklauftemperaturbegrenzer im Lieferumfang ihrer Warmwasser-Fußbodentemperierung enthalten ist oder nicht. Bei Heizflächen über 15 qm sollte ein Heizkreisverteiler mit Raumthermostat zum Einsatz kommen.

Verlegung der Warmwasser- Fußbodentemperierung

Eine Warmwasser-Fußbodentemperierung mit Heizmatten lässt sich ganz einfach installieren. Die Warmwasser-Fußbodentemperierung wird unterhalb des gewünschten Oberbelages verlegt und nicht direkt in den Estrich hinein. Diese Methode der Verlegung eignet sich besonders gut, wenn Sie einen Altbau renovieren möchten. Wenn Sie die Warmwasser-Fußbodentemperierung im Rahmen größerer Umbauarbeiten verlegen, achten Sie darauf, dass der Estrich vollständig trocken sein muss – stellen sie sicher, dass sich keine Restfeuchte mehr in ihm befindet. Ist der Boden sauber, trocken und frei von Rissen, kann die Verlegung beginnen.