Zubehör und Regler

Regler für Fußbodenvollheizung und Fußbodentemperierung

Nachdem Sie Ihre neue Fußbodenheizung ausgewählt haben, sind Sie noch nicht ganz fertig. Je nach verwendetem System benötigen Sie mehrere Regler, um Ihre Fußbodenheizung ordnungsgemäß zu betreiben. Regler dienen dazu, die Fußbodenheizung an das Heizsystem anzuschließen, das erhitzte Wasser zu verteilen und die Temperatur zu regulieren. Wenn Sie eine Warmwasser-Fußbodentemperierung betreiben möchten, benötigen Sie in der Regel einen Rücklauftemperaturbegrenzer. Für eine Warmwasser-Fußbodenvollheizung sind verschiedene Regler notwendig, wie z.B. Heizkreisverteiler, Verteilerschränke, Raumthermostat, Stellantrieb und Schaltlogik. Hier finden Sie die passenden Regler für Ihre Fußbodenheizung.

Rücklauftemperaturbegrenzer

Der Rücklauftemperaturbegrenzer ist ein selbsttätig wirkender Proportionalregler zur Regelung der Wassertemperatur im Rücklauf der Fußbodenheizung. Dieser Regler ist bei einem Warmwasser-Fußbodentemperierungssystem unbedingt notwendig. Wird die eingestellte Sollwerttemperatur im Rücklauf überstiegen, schließt er, wird er unterschritten, öffnet er. Der Regelbereich liegt zwischen 20°C – 50°C. UP-Rücklauftemperaturbegrenzer sind besonders für den Unterputzeinbau geeignet.

Heizkreisverteiler

Der Heizkreisverteiler verteilt die Wärme an die einzelnen Räume. Die Heizkreise (Rohrleitungsschleifen) einer Fußbodenheizung werden bei diesem Regler jeweils mit einem Vorlauf und Rücklauf mittels Klemmverschraubungen an den Heizkreisverteiler angeschlossen. Mit dem Heizkreisverteiler kann jeder einzelne Heizkreis mittels eines Ventils hydraulisch abgeglichen werden. Eine gleichmäßige Wärmeverteilung ist nur mit gleich hohen Strömungsverhältnissen in allen Heizkreisen möglich.

Verteilerschrank

Der Verteilerschrank dient zur Aufnahme des Heizkreisverteilers und der anderen Regler der Fußbodenheizung wie Stellantriebe und Schaltlogik.

Raumthermostat

Der Raumthermostat einer Fußbodenheizung regelt die Energiezufuhr des Raumes und steuert damit, wie warm es in dem Raum wird. Die Montage des Raum-thermostates erfolgt im Heizbereich (zum Beispiel Wohnraum). Das Thermostat gibt ein elektrisches Signal an den Stellmotor, der dann das entsprechende Ventil am Heizkreisverteiler öffnet bzw. schließt.

Schaltlogik – Klemmleiste für Einzelraumregelung

Die Schaltlogik ist eine Verdrahtungshilfe. Dieser Regler der Fußbodenheizung erleichtert die Verkabelung zwischen den einzelnen Komponenten wie Stellantrieb und Raumthermostat.

Stellantrieb

Dieser Regler der Fußbodenheizung dient zur automatischen Steuerung der Ventile am Heizkreisverteiler. Durch ein elektrisches Signal vom Raumthermostat wird das entsprechende Ventil am Heizkreisverteiler geöffnet bzw. geschlossen.